Logo

Kreisverband Rhein-Lahn

FDP vor Ort, 25. Januar 2018

FDP in Sorge um den Gesundheitsstandort Bad Ems

Paracelsus Klinik
Paracelsus Klinik
"Der Ortsverband der FDP Bad Ems sieht mit großer Sorge die Entwicklung der Hufeland-Klinik sowie der Paracelsus-Klinik", kommentierten Elke Ruppert und Sebastian Keßler von der FDP die aktuelle Entwicklung.

Bereits zum Ende des letzten Jahres wurde bekannt, daß die Hufeland-Klinik, in der das gesamte Spektrum der Lungenerkrankungen diagnostiziert und behandelt wird, in den nächsten Jahren geschlossen werden soll. Jetzt droht zusätzlich auch der Paracelsus-Klinik das Aus. Sie sichert als Akutkrankenhaus die medizinische Grund-und Regelversorgung der Bevölkerung im Großraum Bad Ems, des Rhein-Lahn-Kreises sowie für einen großen Teil des Westerwaldes. Kein guter Start ins neue Jahr.

Bei der Schließung dieser Klinik wäre die gesundheitliche Versorgung entscheidend geschwächt, qualifizierte Arbeitsplätze sowie wichtige Wirtschaftskraft würden entfallen. Dies würde Bad Ems als Kur-und Kreisstadt in jeder Hinsicht hart treffen, befürchten die Liberalen.
Hinzu käme, daß die privat betriebenen Facharztpraxen in der Paracelsus-Klinik nicht mehr weiterbestehen und so die fachärztliche Versorgung weitgehend fehlen würde. Eine weitere Folge wäre, daß auch dort Arbeitsplätze in Klinik und Praxen entfielen.

"Infolgedessen begrüßen wir, daß sich der Stadtrat mit der Problematik befasst. Zusätzlich fordern wir gerade die örtlichen SPD-Vertreter auf, Ihre engen Beziehungen nach Mainz zu nutzen, um hier einen Stopp des Niedergangs zu bewirken. Wir hoffen, daß die politisch Verantwortlichen bei den Verhandlungen zur Weiterführung des Klinikbetriebs Erfolg haben", betonten Elke Ruppert und Sebastian Keßler abschließend.


FDP Ortsverbände


Spenden Sie jetzt


Willkommen bei der FDP Rhein-Lahn


Ralph Schleimer Kreisvorsitzender

Newsletter der FDP Rhein-Lahn


Kreistagsfraktion


JuLis Rhein-Lahn/WW


Landesverband


TV Liberal


ARGUMENTE

Argumentation

MITMACHEN

FDP